Redaktion   Lektorat   Korrektorat  

Thema Hören

Das Auge führt den Menschen in die Welt, das Ohr führt die Welt in den Menschen ein.
Lorenz Oken (1779-1851), deutscher Naturforscher und Philosoph

Der Gehörsinn fasziniert uns Menschen durch alle Jahrhunderte unserer Kulturgeschichte hinweg. Das liegt vor allem daran, dass er es erst ermöglicht, dass wir Sprache verstehen können — und Sprache ist das, was uns von allen anderen Lebewesen wesentlich unterscheidet. Daher ist das Ohr der Weg zum Herzen, weil die Sprache unser Herz erst öffnet.

Ich möchte Ihnen ein paar Themen nennen, die auch für Ihre Leserinnen und Leser interessant sein könnten:

Moderne Hörsysteme: Jedes Jahr kommen neue Hörsysteme auf den Markt. Viele Hörgeräteträger sind überfordert und wissen nicht, welche Technologie für ihre Ohren die Beste wäre. Hinzu kommt das zunehmende Angebot an Zusatzbehör für die drahtlose Verbindung der Hörsysteme mit anderen Geräten wie Fernseher, Musikanlage oder Telefon, um ein multimediales Hörerlebnis zu ermöglichen. Worauf müssen Kunden unbedingt achten?

Frühförderung von Kindern: Mit dem Anfang 2009 eingeführten Neugeborenen-Hörscreening ist eine Versorgung von hörgeschädigten Kindern mit Hörgeräten oder Cochlea-Implantaten noch früher und effektiver möglich. Viele Eltern sind jedoch nach einer frühen Diagnose verunsichert und fühlen sich trotz des medizinischen und pädagogischen Fachpersonals ratlos. Wo finden Eltern die beste Unterstützung, um zu wissen, was für ihr Kind das Beste ist?

Demografischer Wandel: Immer mehr Menschen in Deutschland und anderen Industrieländern werden älter. Damit nimmt auch die altersbedingte Schwerhörigkeit zu. Wie lässt sich auch künftig die Hörgeräteversorgung auf qualitativ höchstem Niveau gewährleisten und welchen besonderen Hörservice benötigen ältere Menschen?

Stammzellenforschung: Für viele Millionen hörgeschädigte Menschen auf der ganzen Welt verbindet sich die Regenerative Medizin mit der großen Hoffnung, wieder gut hören zu können. Wissenschaftler arbeiten in verschiedenen Forschungsprojekten daran, die nicht erneuerbaren Haarzellen im menschlichen Innenohr eines Tages zu ersetzen. Dies wäre eine medizinische Sensation. Wie ist der aktuelle Stand der Forschung?



Kontakt: Dr. Herman Nilson, Naumannstr. 12, 10829 Berlin, Telefon: +49 (0)30 - 216 14 77, E-Mail: textgeber@textgeber.com